Über: Landleben, Gartenleidenschaft, Stauden, alte Obstbaumsorten & Erhaltungssorten, Kräuter & Gemüse, Ernten & Kochen, Bienen & Insekten und offene Gartenpforten

 


Wer schreibt denn hier?


Hallo und herzlich Willkommen!

 

Ich bin Heike AnnA 

Ich bin nicht schwierig....ich bin komplex

:-)

.... leidenschaftliche BlueJaszz Sängerin, Mutter des tollsten Sohnes den man sich nur wünschen kann, kreative Künstlerin, Cosmopolitin, ü50...na gut f60, sehr glückliche Ehefrau, oft geduldig aber auch oft ungeduldig, begeisterte Gartenfotografin,

ganz-früh-morgen-Mensch und sehr vieles mehr. Und ich kann mir echt keine Telefonnummern merken und ich bin ein 'Papiermensch'. Handy? Leer oder ich weiß nicht wo es gerade liegt. Von tollen Kochbüchern, chilligen Kochgenießklönabenden mit Freunden kann ich nicht genug bekommen. Zusammen mit dem tollsten Menschen den ich kenne und den ich fast mein ganzes Leben lang kenne, wohne und lebe ich am wunderschönen Niederrhein. Dazu kommen noch unsere zwei Hunde-Schnuffies und eine riesige Kolonie sehr erzählfreudiger Spatzen in einer hundertjährigen Hecke neben unserem Haus.


In meinem Blog schreibe ich am Liebsten über Gartenlust- und -frust, Erhaltungssorten und wie toll diese sind, einfache Do-it-yourself-Ideen, leckeres Essen und dies und das aus unserem Garten.

 

Der Blogname spricht doch Bände - oder nicht? Tun und lassen können was ich möchte, arbeiten, genießen, arbeiten, gestalten, arbeiten, entdecken, arbeiten,  bestaunen, arbeiten, feiern - all das bietet unsere große 'Austobgartenfläche' von mehr als 2000qm. Ja....es stimmt! Gartenwühlen ist Arbeit, aber es macht auch unglaublich glücklich.

 

Ich freue mich sehr, dass du mich hier besuchst und mit mir durch unseren Traumgarten streifen möchtest.

 

Schau dich um, stöbert ein wenig und kommt gerne wieder. Ich wünsche dir viel Spaß...


Mein Tipp

Hinter dem Button 'Start' verbergen sich Rezepte. Dafür musst du lediglich diesen Button anklicken, dann öffnet sich das Untermenü 'Sinnliche Rezepte'. Geht auch über diesen link.


* Open-Source-Saatgut

Saatgut wird wieder zum Allgemeingut / Für Artenvielfalt

Wenige Unternehmen haben das Saatgut in der Hand!
Hybrid-Monotonie verdrängt Vielfalt!
Bei gemeinnützigen Züchtern und Vereinen die ihre neuen Sorten ohne Einschränkung allen zur Verfügung stellen, besteht die Gefahr, dass sich private Unternehmen die Züchtungen unter den Nagel reißen und Lizensieren. Mit einer *Open-Source Saatut Lizenz kann das nicht passieren.

  • Jeder darf oppen-scoure Saatgut frei nutzen - das heißt anbauen, vermehren, weiterentwickeln und züchterisch bearbeiten. Außerdem darf das Saatgut und seine Weiterentwicklung im Rahmen bestehender Gesetze weitergegeben werden, egal ob es verkauft, verschenkt oder getauscht wird.
  • Niemand jedoch darf das Saatgut und seine Weiterentwicklung privatisieren. Patent- und Sortenschutz ist also ausgeschlossen.
  • Jeder Empfänger überträgt zukünftigen Nutzern und Nutzerinnen des Saatgutes (oder der bei mir erworbenen Pflanzen) und seinen Weiterentwicklungen die gleichen Rechte und Pflichten.

Ich verkaufe gerne überzähliges Saatgut von Erhaltungssorten. Schau doch einfach einmal im Saatgut-Büdchen vorbei. Wenn du Interesse an speziellem Saatgut hast, schreibe mich gerne an.