Über: Landleben, Gartenleidenschaft, Stauden, alte Obstbaumsorten & Erhaltungssorten, Kräuter & Gemüse, Ernten & Kochen, Bienen & Insekten und offene Gartenpforten


Aktuelles

Vielen Dank an alle Besucher die trotz teils heftiger Regenfälle und Schirmunfreundlicher Windböen dem Wetter getrotzt haben und mit uns durch den Garten gestreift sind.


Wir haben die interessanten und inspirierenden Gespräche mit euch sehr genossen und freuen uns noch immer über die tollen Rückmeldungen zu unserer Idee von Garten.

 

Vielen lieben Dank vor allem an die ausgefallen Farne die wir in einem "extra-noch-mal-vorbei-gekommen" Besuch geschenkt bekommen haben.

 

Uns hat es sooooooo gut gefallen - wir werden ganz sicher auch im kommenden Jahr dabei sein.

 

 

Heike & Uwe

Pippa & Damon




* Open-Source-Saatgut

Saatgut wird wieder zum Allgemeingut / Für Artenvielfalt

Wenige Unternehmen haben das Saatgut in der Hand!
Hybrid-Monotonie verdrängt Vielfalt!
Bei gemeinnützigen Züchtern und Vereinen die ihre neuen Sorten ohne Einschränkung allen zur Verfügung stellen, besteht die Gefahr, dass sich private Unternehmen die Züchtungen unter den Nagel reißen und Lizensieren. Mit einer *Open-Source Saatut Lizenz kann das nicht passieren.

  • Jeder darf oppen-scoure Saatgut frei nutzen - das heißt anbauen, vermehren, weiterentwickeln und züchterisch bearbeiten. Außerdem darf das Saatgut und seine Weiterentwicklung im Rahmen bestehender Gesetze weitergegeben werden, egal ob es verkauft, verschenkt oder getauscht wird.
  • Niemand jedoch darf das Saatgut und seine Weiterentwicklung privatisieren. Patent- und Sortenschutz ist also ausgeschlossen.
  • Jeder Empfänger überträgt zukünftigen Nutzern und Nutzerinnen des Saatgutes (oder der bei mir erworbenen Pflanzen) und seinen Weiterentwicklungen die gleichen Rechte und Pflichten.

Ich verkaufe gerne überzähliges Saatgut von Erhaltungssorten.
Wenn du Interesse hast schreibe mich gerne an.