· 

Wir bauen einen Kartoffelturm

Wenn du wenig Platz im Garten hast, aber trotzdem gerne auf eigene Kartoffeln oder besondere Sorten nicht verzichten möchtest dann kannst du mit einfachen Dingen einen Kartoffelturm bauen.

 

Du benötigst:

  • Stabilen Maschendraht, nicht zu engmaschig. Die Kartoffeln sollen ja durch den Draht wachsen.
  • Kabelbinder oder Draht
  • ggf. eine Zange
  • Optional ein einseitig fest verschlossenes PVC Rohr* (Metall geht auch) in der Länge der Höhe deines Turmes.
  • Optional einen Bohrer*
  • Saatkartoffeln deiner Wahl aber nach Sorten getrennt*
  • Erde - Sand - Kompostgemisch
  • Stroh

Aufbau:

  • Forme aus dem Draht einen Zylinder. Er sollte schon Minimum etwa 1,20m Höhe haben.
  • Verbinde die beiden offenen Seiten nun mit Kabelbindern oder verdrahte sie so, dass eine Art "Röhre" entsteht. Überstehenden Draht oder Binder kürzen damit du dich nicht verletzt.
  • Suche dir nun einen sonnigen Standort. Du kannst den befüllten Turm nicht mehr versetzten.
  • Nun kannst du auf den Boden ebenfalls ein Stück Draht legen um zu verhindern dass sich Mäuse von unten in deinem Turm einnisten. Das muss aber nicht zwingend gemacht werden.
  • Optional nimmst du nun das PVC Rohr und bohrst ringsherum zahlreichen große Löcher hinein. Nimm ruhig den größten Bohrer den du hast.
  • Das Rohr plazierst du nun in der Mitte deines Turms mit der geschlossenen Seite auf dem Boden. Es dient dir nach dem Befüllen zur einfachen Bewässerung deines Kartoffelturms.
  • Jetzt befüllst du deinen Turm. Du beginnst mit einer etwa 40 cm dicken Schicht Stroh. Im Stroh wachsen später deine Kartoffeln.
    Es folgt eine dicke Schicht Erdgemisch. In die Erde zum Rand des Zylinders legst du nun drei bis vier Saatkartoffeln. Bedecke sie mit Erde.
  • Nun folgt die nächste Schicht Stroh, dann wieder eine Erdeschicht in die du die nächsten Saatkartoffeln platzierst. Das wiederholst du so lange, bis dein Turm gefüllt ist.

* Warum nach Sorten getrennt?

Es gibt frühe, mittelfrühe, mittelspät und späte Kartoffelsorten.

Zum Ernten musst du den kompletten Turm leeren. Deshalb macht es Sinn dass die Kartoffeln alle zur gleichen Zeit erntereif sind.


Mein Tipp

Bedenke das Kartoffeln viel "Futter" benötigen. Deine Kartoffeln im Turm solltest du regelmäßig düngen, denn sie können keine Nährstoffe aus dem Boden ziehen.

Bewährt hat sich hier spezieller Kartoffeldünger.

 

Gieße deinen Turm regenmäßig durch dein PVC Gießrohr. Aber Achtung, Kartoffel nehmen es übel wenn sie zu nass werden. Sie faulen dann recht schnell.


Wo bestelle ich?

 

Ich kaufe meist bei Tartuffli - nicht nur wegen dem netten Namen sondern weil es dort wiklich von Raritäten bis Pflanzkartoffeln viele Gebindegrößen in hervorragende Qualität gibt.

Solltest du dort bestellen achte darauf, dass z. B. Sorten die in der Heide angebaut werden andere Bodenansprüche (sandig) haben.

www.erlesene-kartoffeln.de

Ich bekomme für die Verlinkung keine Gegenleistung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0